Digitale Dörfer und die neue Datenschutzgrundverordnung

Wer in den letzten Tagen einen Blick ins E-Mail-Postfach gewagt hat, weiß: Das Thema Datenschutz in Verbindung mit der neuen Datenschutzgrundverordnung hat große Wellen geschlagen. Seit dem 25.05. ist die Verordnung, kurz DSGVO, in Kraft getreten. Diese stellt neue Anforderungen an Organisationen, die personenbezogene Daten verarbeiten.

Aktualisierte Bedingungen und Datenschutzinformation

Um die Rechte unserer Nutzer*innen zu gewährleisten, haben wir die Registrierbedingungen für unsere Plattform-Dienste und unsere Datenschutzinformationen überarbeitet. Auch die Nutzungsbedingungen unserer Lösungen wurden aktualisiert. Diese findet man innerhalb der jeweiligen Lösung und auf unserer Webseite:

Doch was bedeutet das für mich?

Erstmal muss man nichts weiter tun. Wir werden bei der nächsten Benutzung einer unserer Lösungen um die Zustimmung zu den neuen Nutzungsbedingungen bitten.

Neue Funktionen für besseren Datenschutz

Wir bieten nun die Möglichkeit, eine Kopie der gespeicherten Daten anzufordern. So findet man z.B. in unserer Lösung DorfFunk unter „Mehr“ den Punkt „Daten anfordern“. Ein Knopfdruck reicht und wir versenden eine Kopie der gespeicherten Daten via E-Mail.

Daten anfordern via DorfFunk

Falls man die Lösungen der Digitalen-Dörfer nicht mehr nutzen möchte, gibt es die Option, das Konto mit sämtlichen Daten zu löschen.

Durch die neuen Möglichkeiten erfüllen wir somit nicht nur die neue Datenschutzverordnung, sondern setzen diese für unsere Nutzer*innen möglichst transparent und einfach um.