Über Christian Tamanini

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Christian Tamanini, 5 Blog Beiträge geschrieben.

LösBar und “Sag’s uns”-Kanal starten durch

Nachdem im Mai der erste LösBar-Test erfolgreich durchgeführt wurde, folgt nun das Roll-Out der „LösBar“ in den Verbandsgemeinden Göllheim und Betzdorf-Gebhardshain. Damit ist auch eine Erweiterung des „DorfFunks“ um den Kanal „Sag‘s uns“ verbunden. Die Bürger*innen können ab sofort über „Sag‘s uns“ mit ihrer Verwaltung in Kontakt treten, um Vorschläge und Wünsche einzubringen oder

Digitale Dörfer als „Ausgezeichneter Ort“ prämiert

Die Freude ist groß bei den Digitalen Dörfern – denn unser Projekt hat einen Preis im Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2018“ gewonnen! Der Innovationswettbewerb stand in diesem Jahr unter dem Motto „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken“.

So schützen wir deine Daten beim Anmelden mit Facebook oder Google

In den letzten Tagen hat die Entrüstung um die Facebook-Datenaffäre hohe Wellen geschlagen. Wir vom Digitale-Dörfer-Team nehmen das Thema Datenschutz sehr ernst. Mit diesem Beitrag möchten wir erklären, wie unsere Anmeldung funktioniert, warum man dafür sein Facebook-Konto benutzen kann und welche Daten aus welcher Quelle wo und warum gespeichert werden.

Die Digitalen Dörfer auf der Smart City Expo Lateinamerika

Auch "Smart Cities" interessieren sich für unsere Konzepte: Wir sind der Einladung der Smart City Expo Lateinamerika nach Puebla (Mexiko) gefolgt und stellten die Digitalen Dörfer vor. Gut besucht war die Session, an der Dominik Magin zusammen mit Vertretern lateinamerikanischer Projekte und der Universität von Puebla unter dem Motto »Smart rural territories« teilnahm. Gemeinsamer Konsens

Nun geht es offiziell in die nächste Phase!

Am Montag bekamen das Fraunhofer IESE, die Verbandsgemeinden Betzdorf-Gebhardshain, Eisenberg und Göllheim den Förderbescheid vom rheinland-pfälzischen Innenminister Roger Lewentz überreicht. Damit kommt wieder eine spannende Zeit auf die Bürger der Testregionen sowie auf alle Projektbeteiligten zu. Nina Hahnel berichtet im Blog des Fraunhofer IESE über die Veranstaltung und die nächsten Schritte im Projekt