Wer sind die Projektpartner?

Das Projekt wird vom Fraunhofer IESE in Kooperation mit der Entwicklungsagentur RLP im Auftrag des Ministerium des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz durchgeführt.

Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering

Das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering mit Sitz in Kaiserslautern forscht bereits seit 20 Jahren auf dem Gebiet der Softwareentwicklung. Software bildet das Herzstück innovativer Systeme und sichert damit nachhaltig die Zukunft unserer Gesellschaft und Wirtschaft. Mit der Vernetzung von Systemen und Sensoren zu einem kollaborativen, smarten Ökosystem wird heute der Weg in die Zukunft geebnet. Der Sicherung der Qualität kommt dabei eine entscheidende Bedeutung zu, denn mit der zunehmenden Komplexität bei der domänenübergreifende Vernetzung und Integration von Systemen, Diensten und Anwendungen potenzieren sich auch die Herausforderungen an Unternehmen. Das Fraunhofer IESE erforscht hier neue Lösungen und bietet mit seiner wissenschaftlichen Expertise seinen Kunden und Partnern die Möglichkeit, Innovationen voranzutreiben.
Das Projekt Digitale Dörfer ist Teil des strategischen Forschungsprogramms Smart Rural Areas des Fraunhofer IESE. In diesem Programm geht es darum, Informationstechnologie als Wegbereiter und Entscheidungsfaktor zu begreifen, um dem ländlichen Raum eine Zukunftsperspektive zu geben.
Das Fraunhofer IESE gehört zu den 68 Instituten und Forschungseinrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft, welche mit ihrer angewandten Forschung zur Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands maßgeblich beiträgt.

http://www.iese.fraunhofer.de

RP Ministerium des Innern und für Sport

Ministerium des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz

Gefördert wird das Projekt „Digitale Dörfer“ durch das rheinland-pfälzische Ministerium des Innern und für Sport.

http://www.isim.rlp.de

Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz

Die Entwicklungsagentur verfolgt Fragen des Zusammenlebens in Dörfern und Städten im Land. Sie sucht nach Lösungen für das „Leben von Morgen“ im Dorf und in der Stadt. Dabei arbeitet die Agentur in zeitlich befristeten Prototyp-Projekten mit Hochschulen, Entwicklungsbüros, Ministerien und Kommunen zusammen. Schwerpunkte im Jahr 2015 sind Fragen des „Demografischen Wandels“, der Kommunalentwicklung und des Wissenstransfers.

Im Projekt „Digitale Dörfer“ unterstützt die Entwicklungsagentur die teilnehmenden Verbandsgemeinden und das Fraunhofer IESE beratend.

http://www.ea.rlp.de